Kategorien

Arbeitsschuhe

Moderne und klassische Arbeitsschuhe in den Sicherheitskategorien S1 – S3, sowie in allen Formen und Spezifikationen, finden Sie bei uns im Webshop. Von S1 Sicherheitssandalen mit SRC, über S2 Sicherheitshalbschuhe mit ESD, bis hin zu S3 Sicherheitsstiefeln mit Stahlkappe und Durchtrittschutz.

Unsere Arbeitsschuhe beziehen wir überwiegend von namhaften Herstellern wie HKS®, Baak® oder Cofra®. Um die richtige Entscheidung zu treffen, haben wir Ihnen im weiteren Verlauf dieser Seite einige Informationen bereitgestellt, die Ihnen bei Ihrer Vorauswahl helfen sollen.
Sortierung
Filter
Schutz-Kategorie
12
12


Arbeitsschuhe: Sicherheit für Ihre Füße

 

Einsatzgründe

Nach § 5 des ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) muss der Arbeitgeber entscheiden, ob  es bei einer Tätigkeit zu einer Gefahr für die Gesundheit des Arbeitnehmers kommen kann und welche Maßnahmen getroffen werden müssen, damit dieser geschützt ist. Diese benannten Maßnahmen muss der Arbeitnehmer laut § 15 des ArbSchG nachkommen. Grundsätzlich gilt, dass Arbeitsschuhe immer dann eingesetzt werden sollen, wenn durch die auszuführende Tätigkeit eine Gefahr für die Gesundheit der Füße besteht.

Es empfiehlt sich Arbeitsschuhe bei Beschäftigungen zu tragen, bei der eine gewisse Standfestigkeit unabdingbar ist oder die Füße durch herumliegende spitzer oder scharfer Gegenstände verletzt werden. Des Weiteren müssen die Füße des Mitarbeiters vor herunterfallenden oder umkippenden Gegenständen geschützt werden. Auch bei Arbeiten, bei denen eine elektrostatische Entladung zu einer Beschädigung des Werkstückes führt, gehören Arbeitsschuhe zu einem wichtigen Teil der Sicherheitsausrüstung. Ein weiterer Einsatzgrund von Arbeitsschuhen ist die Belastung der Knie und Wirbelsäule durch die dauerhafte Bewegung des Mitarbeiters.

Durch neueste Erkenntnisse und den Einsatz modernster Technologien können aktuelle Arbeitsschuhe viele Belastungen und Gefahren verhindern. Aus diesem Grund wurde die Auswahl der richtigen Sicherheitsschuhe immer wichtiger.

 

Arten von Arbeitsschuhen

Wir bieten in unserem Webshop 3 unterschiedliche Arten von Arbeitsschuhen an, die alle eine Zehenschutzkappe besitzen. Sie unterscheiden sich folgendermaßen:
 
  • Sicherheitssandalen
 
Sicherheitssandalen orientieren sich am Design herkömmlicher Sandalen. Durch die großen Aussparung im Obermaterial sind diese Schuhe extrem atmungsaktiv und bieten sich für Arbeiten an warmen trockenen Einsatzgebieten an. Trotz ihres luftigen Designs erfüllen alle unsere Sicherheitssandalen die gestellten Sicherheitsanforderungen. 
  Sicherheitssandalen
 
  • Sicherheitshalbschuhe
 
Sicherheitshalbschuhe sind Schuhe, bei denen der Schaft bis maximal unter den Fußknöchel reicht. Es gibt sie in diversen Designs, vom klassischen Arbeitsschuh bis hin zum modernen Sneaker oder Sportschuh. Gerade die Sneaker- oder Sportschuhvarianten zeichnen sich besonders durch ihre Leichtigkeit, gute Passform und Tragekomfort aus.

Sicherheitshalschuh Henk
  • Sicherheitsstiefel
 
Bei Sicherheitsstiefeln bedeckt der Schaft des Schuhs mindestens den Fußknöchel des Trägers. Dies dient zur Stabilisation des Fußgelenkes und sorgt beim Träger für Sicherheit bei schwierig begehbarem Terrain, wie dies auf Baustellen oder im Gartenlandschaftsbau der Fall ist. Zudem schützt die durchtrittsichere Sohle die Füße des Mitarbeiters vor herumliegenden spitzen Gegenständen, wie z.B. Nägel.


Sicherheitsstiefel Reno


 

Normen, Klassen und Zusatzanforderungen bei Arbeitsschuhen

In unserem Sortiment finden Sie diverse Arbeitsschuhe unterschiedlicher Schutzklassen und Zusatzanforderungen, aber immer gleicher Norm.

Die DIN EN ISO 20345 Norm regelt die Anforderungen und Prüfverfahren zur Nutzung von Arbeitsschuhen im gewerblichen Bereich. Gleichzeitig dient diese Norm auch als Vorgabe für die Schutzklassen S1 – S5. Die jeweilige Schutzklasse definiert den Einsatzbereich, für den diese Arbeitsschuhe gedacht sind. S1 Arbeitsschuhe sollten in trockenen, überdachten Umgebungen benutzt werden, wohingegen S5 Arbeitsstiefel im Außenbereich bei Nässe getragen werden können. Am Ende der Seite finden Sie weitere Informationen zum Thema Fußschutz.

Neben den Sicherheitsklassen finden Sie bei Arbeitsschuhen auch Zusatzanforderungen wie zum Beispiel SRC, P, ESD oder HRO. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die dazugehörende Bedeutung:
 
Tabelle Schuh-Zusatzanforderungen
Zusatzanforderungen
Bedeutung
SRA
Rutschfest auf Keramikböden mit Wasser und Reinigungsmittel
SRB
Rutschfest auf Stahlböden mit Glycerin
SRC
Kombination aus SRA & SRB
P
Durchtrittsschutz der Sohle
A
Antistatische Schuhe
ESD
Schutz vor elektrostatischer Entladung
HI
Wärmeisolierender Sohlenkomplex
CI
Kälteisolierender Sohlenkomplex
HRO
Hitzebeständige Sohle
WRU
Wasserdichtes Schaftmaterial
FO
Beständigkeit gegen Öle und Benzin
M
Mittelfußschutz
E
Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
WR
Wasserdichter Schuh
AN
Schutz des Fußknöchels
CR
Schnittfest

 


Schuhpflege

Die Haltbarkeit Ihrer Arbeitsschuhe kann durch die regelmäßige Pflege wesentlich verlängert werden. Im Grunde sind es die gleichen Regeln, wie bei der Pflege von normalen Schuhen.

Arbeitsschuhe sollten sauber, trocken und korrekt gelagert werden. Achten Sie bei der Säuberung darauf, die Schuhe nicht in der Waschmaschine zu waschen. Je nach Schuhmaterial ist auch die Nutzung von speziellen Cremes ein Hilfsmittel, welches sich positiv auf die Haltbarkeit des Schuhs auswirkt. Sollten Ihre Arbeitsschuhe Mängel aufweisen, ist ein Kauf eines neuen Paares erforderlich. Wir raten dringend davon ab, Schuhe selbst zu reparieren, da dadurch die Schutzwirkung beeinträchtigt werden kann.

 

Arbeitsschuhe kaufen bei Schwan-Safety

Berufsbranchen und der Fußschutz

Neben den in der Norm EN ISO 20345 geregelten Mindestanforderungen an Arbeitsschuhe (wie z.B. eine Zehenschutzkappe), gibt es je Branche weitere Zusatzanforderungen und Funktionen, die ein Arbeitsschutzschuh erfüllen muss.
 
Bei Arbeiten, wie im Lager und Einzelhandel, die in überwiegend trockenen, überdachten Umgebungen ausgeführt werden, liegt der Fokus auf Tragekomfort, Ergonomie und Leichtigkeit. Gerade bei Tätigkeiten, bei denen Ihre Mitarbeiter lange und viel in Bewegung sind, muss der Fokus auf die Entlastung der Gelenke und Wirbelsäulen gelegt werden.
 
  • Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Arbeitsschuhe z.B. auf das Baak® go&relax System oder eine dämpfende Zwischensohle sowie auf S1, S1P oder S2 Schuhe in der Sneaker- oder Sportschuhvariante.
 
Als Tischler oder auch in der Produktion liegt der Fokus auf einem Arbeitsschuh, der die Füße des Mitarbeiters vor spitzen Gegenständen und vor Ausrutschen schützt.
 
  • Achten Sie bei der Auswahl auf einen Durchtrittsschutz (P) sowie Rutschhemmung (SRC), die Sie bei S1P oder S2 Arbeitsschuhe finden.
 
Bei Berufsgruppen, deren Tätigkeiten vermehrt draußen ausgeführt werden, müssen die Arbeitsschuhe weitere Faktoren erfüllen als bei den vorher genannten. Neben dem Schutz der Füße vor spitzen Gegenständen und Ausrutschen ist es wichtig, dass ein ungewollt abknickendes Fußgelenkes vermieden wird, und dass Füße vor Nässe und Kälte geschützt sind. Berufsgruppen, die dies betrifft, sind z.B. Zimmerer und Gärtner.
 
  • Das Augenmerk bei der Schuhauswahl liegt hierbei auf einen Durchtrittsschutz (P), Wasserdichtigkeit (WR), Rutschhemmung (SRC), einem hohen Schaft und Wärme und/oder Kälteisolierung. Empfehlenswert wären S3 Arbeitsstiefel.
 
Mitarbeiter der Elektronikbranche arbeiten mit oder an sensiblen Bauteilen. Die kleinste elektrostatische Entladung führt dazu, dass diese Elektronikteile zerstört werden. Um dies zu vermeiden, haben wir in unserem Sortiment Arbeitsschuhe, die eine Entladung verhindern und zu einer konstanten Ableitung führen.
 
  • ESD Arbeitsschuhe sind hier die richtige Wahl. Achten Sie beim Kauf auf den Zusatz „ESD“.
 
! Wichtiger Hinweis!
Die hier beschriebene Kaufberatung dient lediglich dazu, Ihnen einen ersten Eindruck über wichtige, Grundinformationen bei der Schuhauswahl zu verschaffen. Jedes Unternehmen ist anders und hat individuelle Anforderungen an den zu tragenden Arbeitsschuh. Die persönliche Beratung durch unser geschultes Fachpersonal sorgt dafür, die optimalen Arbeitsschuhe für Ihr Unternehmen zu finden. Telefonnummer und Kontaktformular finden Sie am Ende der Seite.

 

Größen & Weiten bei Arbeitsschuhen

Ein guter Arbeitsschuh muss den Träger vor jeglichen Gefahren schützen, aber gleichzeitig optimal passen, und angenehm zu tragen sein. Neben der richtigen Größe spielt auch die Weite des Arbeitsschuhs eine Rolle. Zu kleine oder zu enge Schuhe sind kontraproduktiv und sorgen beim Träger für Unmut und Schmerzen oder im schlimmsten Falle zum Weglassen dieser schützenden Sicherheitsausrüstung. Sie finden in unserem Sortiment einige Schuhe mit dem HKS® Mehrweitensystem.  Auch einige Schuhe von Cofra® und Baak® können Sie bei uns in unterschiedlichen Weiten bestellen.

 

Aug. Schwan: Ihr PSA Experte

In vielen Berufen sind Arbeitsschuhe ein essenzieller und wichtiger Bestandteil der Sicherheitsausrüstung. Sie finden in unserem Sortiment eine Vielzahl von Arbeitsschuhen namhafter Hersteller. Auch eine Auswahl an Einlegesohlen finden Sie in unserem Webshop.
 
Neben Schuhen bieten wir auch weitere PSA-Artikel an, wie Arbeitshandschuhe, Schutzbrillen oder Gehörschutz.
Sie haben Fragen zu unseren Arbeitsschuhen oder wollen sich gerne beraten lassen?

Dann melden Sie sich unter der Rufnummer 02162 970010 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wenn Sie noch weitere Informationen zum Thema Fußschutz haben möchten, dann lesen Sie sich gerne unseren Ratgeber Fußschutz durch.